Es geht nichts über ein selbstgekochtes Essen zuhause, aber wer hat dafür heutzutage schon noch wirklich Zeit? Vom Einkaufen im Supermarkt über Rezepte raussuchen bis hin zum tatsächlichen Kochen können Stunden vergehen. Zum Glück gibt es mittlerweile Kochboxen, die die ganze Sache ins 21. Jahrhundert übersetzen und es uns leichter machen, ein richtig gutes Abendessen zu zaubern.

Sich für einen Kochbox-Service anzumelden, klingt direkt so verbindlich, ist es aber eigentlich gar nicht. Es ist tatsächlich dafür gemacht, dir das Leben einfacher zu machen. Marktführer ist hier HelloFresh: immer mehr Menschen sind davon begeistert und wollen wieder mehr selber kochen, auch wenn sie eigentlich im Alltag keine Zeit dafür haben.

Klingt gut, aber du brauchst noch mehr Informationen? Wir haben das Wichtigste zusammengefasst.

Wie funktioniert HelloFresh?

Für alle, die sich ständig fragen, was sie jetzt schon wieder fürs Abendessen kochen sollen, bringt HelloFresh frischen Wind in die Küche.

Du suchst dir die Gerichte raus, die du kochen möchtest. Dann erhältst du eine Box mit vorportionierten Zutaten, die du anhand einfacher Schritt-für-Schritt-Rezeptkarten in kürzerster Zeit zubereitest. So bekommst du innerhalb von ca. 30 Minuten ein feines Gericht, ohne viel Aufwand.

Welche Gerichte gibt es bei HelloFresh?

Du kannst gemäss deinen Präferenzen Gerichte mit Fleisch und Gemüse oder vegetarische Gerichte wählen. Oder du überlässt es HelloFresh, die dich dann mit ihrer eigenen Zusammenstellung überraschen. Die Auswahl ist wöchentlich neu und du kannst auch auswählen, wie viele Portionen du in deiner Box haben möchtest.

Zu den beliebtesten Gerichten von HelloFresh gehören unser Massaman-Curry, italienische Spätzlipfanne und Linsenauflauf mit buntem Gemüse.

Sind die Gerichte denn ausgewogen?

Alle Gerichte enthalten verschiedene Gemüsesorten und HelloFresh nutzt eine große Auswahl an unterschiedlichen Lebensmitteln jede Woche, um abwechslungsreiche Rezepte zu kreieren.

HelloFresh bezieht die Zutaten ausserdem zum grössten Teil direkt von lokalen Erzeugern, wodurch diese frischer und nachhaltiger sind. Zudem ist der HelloFresh Service seit 2020 komplett klimaneutral und trägt damit auch dazu bei, dass du deinen ökologischen Fussabdruck reduzierst, wenn du mit HelloFresh kochst.

Kann ich auch Lieferungen aussetzen?

robynmac - stock.adobe.com

Definitiv! Du kannst nach Bedarf wöchentlich pausieren oder kündigen und bleibst 100% flexibel. Wähle online oder in der App einfach wöchentlich Rezepte aus oder pausiere oder kündige, wenn nötig.

Wieviel kostet HelloFresh?

Ein HelloFresh Gericht kostet pro Portion ab 11,08 CHF. Preis-Leistung stimmen hier absolut! Und haben wir schon erwähnt, wie viel du im Hinblick auf Lebensmittelverschwendung einsparen kannst? Mit den grammgenauen Zutaten von HelloFresh sparst du mindestens ⅓ an Überresten ein.

HelloFresh bringt Bequemlichkeit, Vielfalt, Personalisierung und Benutzerfreundlichkeit im Bezug auf dein tägliches Abendessen auf ein neues Level. Vorbei sind die Zeiten, in denen unnötig Zutaten verschwendet oder Hunderte von Euro für Lebensmittel ausgegeben wurden, die am Ende gar kein richtiges Gericht ergaben. Sag "Hallo" zur Zukunft.

HelloFresh bietet unseren Lesern ein exklusives Angebot! Klicke auf diesen Link und erhalte 85 CHF Rabatt auf Deine ersten drei Lieferungen!